Erdbeer-Köstlichkeit / Strawberry Deliciousness


(Please scroll down for a version in English)

Endlich ist Erdbeerzeit und hier ist eines meiner liebsten Rezepte, diese kleinen roten Früchtchen zu einem wunderbaren Dessert zu verarbeiten.

Erdbeer-Tiramisu

Rezept für 4-6 Personen:

  • 500 g Erdbeeren
  • 100 g Zucker
  • 80g Löffelbiskuits
  • 3-4 EL Orangensaft oder Amaretto
  • 250 g Quark
  • 250 g Mascarpone
  • 1 Pck. Vanillezucker
  • 75 ml Schlagsahne

Für die Dekoration:

  • 1 TL Puderzucker
  • 1 TL Kakaopulver
  • ein paar schöne kleine Erdbeeren
  • ein paar Minzblätter

Zubereitung:

  1. Erdbeeren waschen, putzen und je nach Grösse vierteln oder halbieren. Die Erdbeeren in eine Schüssel geben und mit der Hälfte des Zuckers bestreuen und beiseite stellen.
  2. Löffelbiskuits in eine grosse flache Form oder Dessertschalen legen und mit der Hälfte des Orangensafts oder Amaretto beträufeln.
  3. Den restlichen Zucker mit dem Quark, Mascarpone und Vanillezucker in eine Schüssel geben und glattrühren. Die Sahne steif schlagen und unter die Quarkmasse heben. Mit dem restlichen Orangensaft / Amaretto nach Belieben aromatisieren.
  4. Die Erdbeeren auf den vorbereiteten Löffelbiskuit verteilen und zum Schluss die Quarkmasse darübergeben und glattstreichen. Kühl stellen.
  5. Vor dem Servieren den Puderzucker und Kakao mischen und das Tiramisu damit bestäuben. Mit den restlichen Erdbeeren und der Minze dekorieren.

Guten Appetit!

2013_Erdbeer-Tiramisu

Finally, it’s strawberry time and this is one of my favorite recipes turning those little red fruits into a delicious dessert.

Strawberry Tiramisu

Recipe for 4-6 Portions:

  • 1 lb (500 g) strawberries
  • 1/2 cup (100 g) sugar
  • 20 lb (80 g) lady fingers
  • 3-4 tablespoons orange juice or Amaretto
  • 550 lb (250 g) tangy greek yogurt (my favorite brand in the US is Fage Greek Yogurt) if you can’t get “quark” (curd) which is the original ingredient (very popular in the German and Austrian cuisine)
  • 550 lb (250 g) mascarpone
  • 1 package vanilla sugar or 1 teaspoon vanilla extract
  • 1/3 cup (75 ml) whipped cream

For decorating:

  • 1 teaspoon icing (powdered) sugar
  • 1 teaspoon cocoa
  • a few small strawberries
  • a few mint leaves

Preparation:

  1. Wash and trim the strawberries. Cut them into halves or quarters depending on the size and put the strawberries into a bowl. Sprinkle half of the sugar over the strawberries and put them aside.
  2. Place the lady fingers into a flat baking dish or small dessert bowls. Drizzle half of the orange juice or Amaretto over it.
  3. Put the rest of the sugar, the greek yogurt, mascarpone and vanilla sugar / extract into a bowl and mix everything together. Whip the cream and fold it into the mascarpone mix. Flavor the mixture with the rest of the orange juice / Amaretto to taste.
  4. Layer the strawberries on the prepared lady fingers and scoop the cream over it. Put into the fridge.
  5. Before serving mix the icing sugar and cocoa and sprinkle it over the tiramisu. Decorate the dessert with the rest of the strawberries and the mint leaves.

Enjoy!!!

Die Mischung macht’s – auch im Gemüsebeet / It’s all in the mix – also in the veggie patch


(Please scroll down for a version in English)

Wer es nicht schon längst gemacht hat, sollte es schnell noch tun:

Ein paar Töpfe rauskramen und Erde ohne Torf (nicht nur für einen grüneren Daumen sondern auch für einen grüneren Planeten) besorgen und los geht’s…jetzt ist genau die richtige Zeit, um seinen eigenen kleinen Gemüse-, Obst- und Kräutergarten anzulegen. Selbst auf dem kleinsten Balkon kann man erstaunlich vielfältig gärtnern – Tomaten, Erdbeeren, Paprika, Salat, alle möglichen Kräuter und noch vieles andere gedeiht ganz wunderbar mit ein bisschen Liebe, Geduld und natürlich Sonne.

Wenn man verschiedene Pflanzen in einem Topf zusammen unterbringt, sollte man allerdings auf die richtige Mischung achten. Denn wie im richtigen Leben kann nicht jeder mit jedem und das sollte man auch beim Grünzeug respektieren (vorausgesetzt man will als Gärtner sprichwörtlich die Früchte seiner Arbeit ernten). Ein guter Anfang ist dabei, diese sehr anschauliche Übersicht zu studieren, wobei man darauf achten sollte, die mögliche Nachbarschaft von beiden Seiten her auf Sympathie zu überprüfen, denn manchmal besteht der Vorbehalt nur von einer Partei.

Also, dann mal ran an die Schaufel und gutes Gelingen…

2013_Gemüse- und Kräutergarten

Everyone who hasn’t done it yet, should do it quickly now:

Get some pots and planting soil without peat moss (for a greener thumb as well as a greener planet) and off you go…it’s the perfect time to create your own little veggie, fruit and herb garden. Even on the smallest balcony you can grow a huge variety of crops: tomatoes, strawberries, peppers, lettuce, all sorts of herbs and lots more can flourish fantastically with a little love, patience and of course sun.

However, if you’re planning to accommodate different kinds of plants in one pot you should pay attention to the right mixture. Like in real life not everyone gets along with each other and so do some greens. A good start is to study this very helpful table (sorry English-speaking folks, I found it only in German) whereas you should check both neighbors whether they like each other…sometimes reservation exists only on one side.

With that being said have fun trying out…